Jagdbedingungen für die Region um Szőce, Ungarn 

(Diese Angaben sind mir im September 2009 aus Ungarn übermittelt worden und sind ohne Gewähr. Bitte formulieren Sie bei Interesse eine konkrete Anfrage, damit ich ein verbindliches Angebot einholen kann. ) 

Zum Jagen in Ungarn muss man eine Jagdgenehmigung kaufen, und dazu eine Versicherung in Ungarn haben. Monatsgenehmigung = 80 Euro (Kürzere gibt es nicht.) Dazu muss folgendes vorgelegt werden: Der deutsche Waffenschein, Name, Adresse, die Nummer vom Personalausweis. 

Den Jagdschein kann man innerhalb von zwei Tagen in Szombathely bekommen. 

Jagdzeiten:

Rehbock                     15. April - 30. Sept
Geis, Kitz                     1. Oktober - 28. Febr. 

Hirsch                        1. Sept. - 31. Jan.
Kuh                             1. Sept. - 31. Jan.
Kalb                            1. Sept.- 28. Febr.
 

Wildschwein
Keiler, Frischling, Ferkel: Ganzjärig
Sau:                             1. Juni. --- 31.Jan. 

Preise:
Rehbock:          Nach Trophäengewicht,

                            1 –   150g       60,00 Euro
                        151 -    200g     110,00 Euro
                        201 -    250g     135,00 Euro
                        251 -    300g     145,00 +   3,30 Euro/g
                        301 -    350g     310,00 +   4,80 Euro/g
                        401 -    450g     990,00 + 16,20 Euro/g

Geiß, Kitz                      40,00 Euro/ Stck.
Angeschossene  20,00 Euro/ Stck. 

Hirsch:             Trophäengewicht
                         bis 2.00Kg        260,00 Euro
                        2,01 - 3,00kg     540,00 Euro
                        3,01 – 4,00kg    740,00 Euro
                        4,01 – 5,00kg    860,00 Euro
                        5,01 – 6,00kg    860,00 + 2,6 Euro/10g
                        6,01 – 7,00kg    1120,00 +9,8 Euro/10g

Kuh                 120,00 Euro/Stck., Angeschossene 60,00 Euro /Stck.
Kalb                  60,00 Euro/Stck., Angeschossene 30,00 Euro /Stck. 

Wildschwein:

Keiler nach Maß                 bis - 14 cm       200 Euro
                                                14 - 15 cm       300 Euro
                                                15 - 16 cm       400 Euro
                                   ab        16,00cm - 20.1cm -   100 Euro/ cm          bis                1000 Euro
Sau                                          200,00 Euro/Stck., Angeschossene: 100,00 Euro /Stck.
Frischling          (20 – 50kg ) 130,00 Euro / Stck., Angeschossene:   75,00 Euro /Stck.   
Ferkel bis 20 Kg          70,00 Euro/ Stck., Angeschossene:    35,00 Euro /Stck. 

Sie werden von einem Berufsjäger begleitet. Dies bedeutet keine Mehrkosten (außer Trinkgeld bei Erfolg), aber die Fahrtkosten zum Jagdrevier werden mit 0,50 Euro/km berechnet. 

Achtung: Wenn Sie bei Reisen in oder durch andere Staaten, die der Europäischen Union angehören, Schusswaffen und Munition mitnehmen wollen, benötigen Sie einen Europäischen Feuerwaffenpass, der von der für Sie zuständigen Kreisverwaltungsbehörde - Landratsamt oder Kreisfreie Stadt - ausgestellt wird.